Haus S.B.

Paretz, 1998 - 2000

Neubau

Adresse:
Paretz, Brandenburg

Bauherr: privat 

Mitarbeiter: Tobias Zepter

Leistungen: HOAI LPH 1-9

Wohnfläche: 270 m2

Brandenburgischer Architekturpreis 2003
Bauen und Wohnen im Denkmal, Anerkennung



Eine Schöneberger Familie möchte eine alte Holzscheune am Ende des Dorfes Paretz zu ihrem neuen Domizil auf dem Lande machen. Die Holzscheune ist nicht mehr zu retten, das Musterdorf Friedrich Wilhelm III mit seinem bescheidenen Schloss steht unter Ensembleschutz. Und doch darf neu gebaut werden, in der Kubatur und im Material der alten Scheune.
Auch die großen Scheunentore, durch die die Heuwagen an der einen Seite hinein und an der anderen hinaus fuhren, leben fort und führen nun in eine Tenne, die bis unter den Dachstuhl reicht und eine Werkstatt zur Rechten von dem eigentlichen Wohnhaus zu Linken trennt. 
Im Wohnhaus wiederum wird eine großzügige Treppenhalle von den Wohnräumen flankiert. Nach außen öffnen sie sich durch eine Reihe schmaler Türen und Fenster, nach innen über entsprechend dimensionierte Durchgänge zwischen gemauerten Pfeilern. Die Abstände des Ständerwerks und die Spannweiten der Balken geben dabei die Ordnung vor.

Haus S.B.

Paretz, 1998 - 2000

Neubau

Adresse:
Paretz, Brandenburg

Bauherr: privat 

Mitarbeiter: Tobias Zepter

Leistungen: HOAI LPH 1-9

Wohnfläche: 270 m2

Brandenburgischer Architekturpreis 2003
Bauen und Wohnen im Denkmal, Anerkennung